News

04.11.2022

News


Hauslieferservice* fix 3 x pro Woche

Optimalerweise erfolgt die Lieferung mit persönlicher Übergabe bei Ihnen zu Hause. Je nach Bestellung kann auch eine Ablage im Briefkasten in Betracht gezogen werden. Bei Kühlwaren und speziellen Medikamentengruppen erfolgt die Lieferung nur gegen persönliche Übernahme. Dieser Service ist ab einem Bestellwert von CHF 50 kostenlos. Für Bestellungen unter CHF 50 erlauben wir uns, eine Lieferpauschale von CHF 20 zu verrechnen.

Lieferung: Montag, Mittwoch und Freitag ab 16 Uhr!

*Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen ausschliesslich Kunden beliefert werden, mit denen bereits ein persönlicher Erstkontakt in der Apotheke stattgefunden hat. Neukunden sind von diesem Angebot ausgeschlossen.

 

Abholfach

Dieser Service bleibt bestehen. Wir bitten Sie um telefonische Kontakaufnahme, wenn Sie eine Abholung ausserhalb der Öffnungszeiten wünschen.

 

20.10.2022

Ein starkes Team

für Ihr Immunsystem

Der Winter ist da, die Nächte werden immer länger, In der Natur ist Ruhe eingekehrt, die Temperaturen gehen langsam nach unten. Bei niedrigen Temperaturen überleben Erkältungsviren länger. Ist das Immunsystem geschwächt, arbeitet es langsamer und schädliche Stoffe werden nicht mehr gleich gut abgewehrt. Deshalb ist es vor allem in der kalten Jahreszeit für alle Menschen wichtig, das Immunsystem bestmöglich zu unterstützen.

Mit gesunden Lebensgewohnheiten, wie z.B. genügend Schlaf und Bewegung und mit einer ausgewogenen Ernährung, können wir einen Beitrag zu einem optimal funktionierenden Immunsystem leisten. Unser Lebensstil beeinflusst unter anderem auch wie gut wir mit Mikronährstoffen versorgt sind. Mehrere Vitamine und Spurenelemente spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems.
Sich gesund zu verhalten, ist aber nicht immer ganz einfach. In gewissen Lebenssituationen kann es sinnvoll sein, den Körper zusätzlich mit Mikronährstoffen zu versorgen und die normale Ernährung zu ergänzen. Die in IMMUN Biomed enthaltenen Vitamine D3 + C und die Spurenelemente Zink + Selen, tragen alle zur normalen Funktion des Immunsystems bei.

Vitamin D3 – der Alleskönner
Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine besondere Stellung ein. Denn mit Hilfe der UVB-Strahlung der Sonne kann der menschliche Körper über die Haut das wichtige Vitamin D selbst produzieren. Dies ist vor allem in den Wintermonaten eine Herausforderung. Vitamin D trägt zu einer Vielzahl wichtiger Funktionen bei, wie z.B zur normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und leistet ausserdem einen wichtigen Beitrag zu einer normalen Funktion des Immunsystems.

Vitamin C – der Booster fürs Immunsystem
Vitamin C ist für viele Vorgänge im menschlichen Körper relevant. Eine wichtige Aufgabe ist es, die normale Funktion des Immunsystems und des Nervensystems zu unterstützen. Weiter trägt Vitamin C zur normalen Kollagenbildung bei.

Zink – ein wichtiger Vitalstoff
Zink ist ein Spurenelement, das im Körper für eine Vielzahl von Funktionen benötigt wird. Zink trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Weitere Funktionen von Zink sind, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und zur Erhaltung gesunder Knochen, Haut, Haare und Nägel beizutragen.

Selen – das unterschätze Spurenelement
Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das alle Zellen im Körper brauchen. Wie Zink und Vitamin C kann es nicht vom menschlichen Körper selbst produziert werden und es ist eine ausreichende Aufnahme über die Nahrung notwendig – diese Aufnahme sicherzustellen, ist aufgrund selenarmer Böden in Nord- und Mitteleuropa nicht immer einfach. Selen ist Bestandteil von Enzymen, die helfen, freie Radikale unschädlich zu machen und die menschlichen Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Ausserdem trägt Selen zur Produktion von spezifischen Abwehrstoffen bei und hilft mit, überschiessende Immunreaktionen zu bremsen.

Herbstliche Grüsse aus der Apotheke Seuzach
Petra Nigg & Team

04.11.2022

Grippeimpfung 2022

Zum Pauschalpreis von CHF 39.20

Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich im November gegen die saisonale Grippe impfen!*   

In unserer Apotheke können sich gesunde Erwachsene jährlich gegen die saisonale Grippe impfen lassen. Diese Impfung schützt nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Familie und Freunde.

Nationaler Grippeimpftag erst am Freitag, 25. November 2022
An diesem Tag impfen wir Sie gegen Grippe zu einem reduzierten Pauschalpreis von CHF 30. 

Es ist keine Voranmeldung nötig. Bei hohen Kundenfrequenzen können jedoch Wartezeiten entstehen. Gerne vereinbaren wir Ihren persönlichen Wunschtermin unter Telefon 052 335 35 13. Zeitbedarf pro Impfung ca. 15 Minuten.

Wer sollte sich gegen Grippe impfen lassen?
Die durch Viren hervorgerufene saisonale Grippe ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten beim Menschen und betrifft vorwiegend die Atemwege. Jedes Jahr treten Epidemien auf, meist zwischen Dezember und März. Eine Grippe kann schwerwiegende Folgen haben, vor allem für Menschen ab 65 Jahren, Personen mit chronischen Erkrankungen, schwangere Frauen und Säuglinge. Um Komplikationen wie Lungen-entzündungen zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, sich mit einer Impfung vor der Grippe zu schützen. Empfohlen wird die Grippeimpfung für Risikopersonen und ihr Umfeld, für das Gesundheitspersonal und weitere Personen mit beruflichem Kontakt mit Risikopersonen sowie für alle, die eine Grippeerkrankung vermeiden möchten. Der Schutz durch die Impfung hält jeweils nur für eine Saison,und muss deshalb jährlich erneuert werden (da das Grippevirus ständig mutiert) idealerweise zwischen Mitte Oktober und Mitte November.

Kann die Grippe durch die Impfung ausgelöst werden?
Die Krankheit kann durch die Virusfragmente, aus denen der Grippeimpfstoff zusammengesetzt ist, auf keinen Fall hervorgerufen werden. Jedoch kann eine geimpfte Person an Grippe erkranken oder Grippesymptome aufweisen. Dafür gibt es verschiedene Gründe:
• Nach der Impfung dauert es rund zwei Wochen, bis die Immunabwehr aufgebaut ist. In diesem Zeitraum kann man an der Grippe erkranken.
• Die Symptome einer starken Erkältung können mit denjenigen der Grippe verwechselt werden. Selbst Ärztinnen und Ärzte können die beiden Krankheiten nur mit Hilfe von Laboruntersuchungen sicher unterscheiden.
• Bei 5% der geimpften Personen treten Impfreaktionen wie Fieber, Muskelschmerzen oder Krankheitsgefühl auf. Diese Reaktionen sind auf die Aktivierung des Immunsystems durch den Impfstoff zurückzuführen, sind aber nicht mit einer Grippe zu verwechseln.

*Aufgrund der Schutzmassnahmen gegen Covid-19 trat die letzte Grippewelle mit einiger Verzögerung erst im März/April 2022 auf. Je nach aktueller Covid-19-Situation ist es möglich, dass auch die nächste Welle im Winter 2022/2023 wieder verspätet auftritt. Vorhersagen sind schwierig. Eine zu frühe Grippeimpfung bietet womöglich nicht den optimalen Schutz bis zum Frühjahr. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich dieses Jahr erst ab Mitte November gegen Grippe impfen zu lassen.

05.10.2022

Vitamin D

Vitamin-D-Messung für nur CHF 54.-

Das Sonnenvitamin für die ganze Familie

Ein optimaler Vitamin-D-Spiegel steigert die Lebensqualität, stärkt das Immunsystem und erhöht die Leistungsfähigkeit. Vitamin D spielt eine zentrale Rolle im Knochenaufbau und ist für ein gesundes Wachstum unerlässlich. Zudem hat es einen direkten positiven Effekt auf die Muskulatur und reduziert damit das Sturzrisiko.

Knochen, Muskeln oder das Immunsystem profitieren von Vitamin D
Für unsere Gesundheit ist Vitamin D3 essenziell.
Es steuert die Aufnahme von Calcium und Phosphor aus dem Darm und deren Einbau in die Knochen und Zähne. Weiter trägt es zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion bei und führt somit zu einer Stärkung des Bewegungsapparates. Die Bedeutung von Vitamin D für eine normale Funktion des Immunsystems ist seit langem bekannt. Es existieren mittlerweile auch zahlreiche wissenschaftliche Beweise für einen Nutzen von Vitamin D besonders bei viralen Atemwegsinfektionen. Zudem kann es das Risiko von chronischen Entzündungen im Bewegungsapparat oder den Atemwegen nachweislich senken und zeigt positive Effekte bei vielen chronischen Erkrankungen.

Vitamin-D-Mangel ist in der Schweiz weit verbreitet
Das Vitamin D3 ist letztendlich kein Vitamin sondern ein Prohormon, das der Körper im Zusammenspiel mit Sonnenlicht in der Haut produziert. Mehr als 2/3 des täglichen Bedarfs generiert der Körper aus Licht, der Rest wird über die Nahrung aufgenommen. Reich an Vitamin D sind fetter Fisch, wie Lachs, Sardinen oder roher Thunfisch, Fischöl sowie Eigelb. Sonnenintensität und Ernährung reichen in der Schweiz vor allem in den Wintermonaten oft nicht aus, den Bedarf an Vitamin D3 zu decken. Zusätzlich verhindert auch die konsequente Anwendung von Sonnenschutzmitteln eine ausreichende Vitamin-D-Synthese in der Haut. Gemäss Bundesamt für Gesundheit BAG gelten aktuell Empfehlungen zur vorsorglichen Vitamin D-Gabe bei allen Altersgruppen unabhängig von der Jahreszeit.

Kennen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel?
Empfohlen wird eine regelmässige Kontrolle des Vitamin-D-Spiegels vor allem älteren Menschen, Personen mit dunklem Hauttyp oder konsequentem Sonnenschutz, bei starkem Übergewicht oder Mangelernährung sowie bei Patienten mit chronischen Entzündungen oder chronisch-entzündlichen Magen-Darm-Erkrankungen. Auch bei schwangeren und stillenden Frauen, Säuglingen und Kleinkindern sollte, in Absprache mit dem Arzt, unbedingt auf eine ausreichende Zufuhr geachtet werden.

Ihre umfassende Beratung ist uns ein Anliegen. Ab sofort können wir Ihnen diese attraktive Dienstleistung für nur CHF 54.- dauerhaft in der Apotheke Seuzach anbieten. Um Versorgungslücken rechtzeitig zu erkennen, empfehlen wir eine Vitamin-D-Messung jeweils im Herbst und Frühling.

Ihre Apotheke Seuzach

Petra Nigg & Team

26.06.2021

Corona-Information

Wir führen keine Covid-Impfung und keine Corona-Schnelltests durch!

Covid-Zertifikat

Personen, die keinen Zugang zum Internet haben, Mühe mit dem Herunterladen des Zertifikates bekunden oder das Kreuz für die Ausstellung des Zertifikates in der VacMe-Plattform nicht gesetzt haben, können sich an die Impfhotline des Kantons Zürich wenden: Telefon +41 84 833 66 11

Reisen mit Covid-Zertifikat

Die Bestimmungen bezüglich Covid-Zertifikat variieren von Land zu Land, Reisende müssen sich zwingend vorgängig informieren. Folgende Webseite bietet gute Informationen: https://reopen.europa.eu/de/ (auch als App downloadbar). Das EU Digital Covid Certificate kommt ab dem 1. Juli 2021 zum Einsatz und das Schweizer Zertifikat wird damit kompatibel sein.

Für Corona-Tests leiten wir Sie gerne weiter:

Kantonsspital Winterthur

Permanence Winterthur

Testzentrum Pfungen

Viele Informationen finden Sie auf der Homepage des BAG.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Aktualitätensteller

Dezember